ICEMAN-Training | 3:17 Minuten Luft angehalten! | Teil 2

In diesem Video

Über die eigenen Grenzen hinaus – mit mentaler Kraft und eisiger Kälte! Gemeinsam mit ‚The Ice-Man‘ Wim Hof schaffe ich es ohne Luft in den Lungen, 3:17 Minuten ohne Sauerstoff auszukommen!! Nie hätte ich mir vorher ausgemalt, dass ich solche Aufgaben bewältigen könnte.. Ich habe wirklich sehr viel von seinem Training mitnehmen können und werde es weiter fortführen. Ich kann euch wirklich nur seine Atem-Methode ans Herz legen! Hier die genaue Anleitung dazu:

Werbung
Hier könnt ihr mit Wims Anleitung trainieren: https://www.wimhofmethod.com/
Hier könnt ihr Wims *Buch bestellen: http://amzn.to/2jHwxIY

Mein Fitnessprogramm findet ihr hier: ▶︎ https://www.sophia-thiel.com/training ◀︎

Mein *Kochbuch findet ihr hier: http://amzn.to/2iL5w8b

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, die zum Partnerprogramm von Amazon gehören. Solltet ihr etwas über diese Links kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision, natürlich ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst.

1. Bequem machen und Augen schließen
Eine meditative Haltung einnehmen – mach es dir einfach bequem. Es wird empfohlen diese Routine direkt nach dem Aufwachen auszuführen.

2. Aufwärmen
Tief einatmen. Luft einatmen, bis du einen leichten Druck in deiner Brust auf dem Solar Plexus fühlst. Halte das nun für einen Moment. Nun drückst du so viel Luft wieder raus, wie du kannst. Halte das für einen Moment. Wiederhole diese Aufwärmrunde 15 mal.

3. 30 Power Atemzüge
Stell dir vor, du bläst einen Ballon auf. Atme durch die Nase so viel Luft ein wie möglich und lasse den Atem durch den Mund wieder raus. Voll einatmen und einfach nur durch den Mund loslassen – nicht völlig ausatmen. Das Tempo der Atemzüge sollte eher schneller, aber dennoch nicht gehetzt sein. Beim Einatmen füllt sich dein Bauch mit Luft und bewegt sich nach außen und beim Ausatmen wieder nach innen. Nutze dafür deinen Bauch-, Hüftbereich aktiv. Wiederhole das 30 mal oder bis du merkst, dass dein Körper mit Sauerstoff gesättigt ist.

Den Körper scannen:
Gehe während der 30 Power Atemzüge mit deiner Aufmerksamkeit so tief wie möglich in deinen Körper. Bewege deinen Fokus den Körper rauf und runter und benutze deine Intuition, um zu spüren, welche Körperteile mehr Energie brauchen. Stell dir dort Wärme vor. Fühle, wie sich dein ganzer Körper mit Wärme und Energie füllt.
Manche Leute berichten von schwirrenden Farben und bildlichen Vorstellungen. Falls das der Fall sein sollte, brauchst du keine Angst haben. Entdecke diese innere Welt und ihren Einfluss auf Spannungen und Blockaden in deinem Körper.

4. Halten
Nach den 30 schnellen Atemzyklen atmest du noch einmal das Maximum an Luft in einem tiefen Atemzug ein, ohne zu viel Kraft aufzuwenden. Dann drückst du die gesamte Luft raus und hältst das solange wie möglich. Senke das Kinn leicht, so dass du das Wiedereindringen von Luft verhinderst. Dein Körper braucht jetzt für eine Weile keinen Sauerstoff. Entspanne dich und lasse los. Du kannst bemerken, wie sich der ganze Sauerstoff in deinem Körper verteilt. Halte das solange, bis du das Gefühl im oberen Teil deiner Brust hast, nach Luft schnappen zu müssen.

5. Erholungs- Atemzug
Atme nun wieder völlig ein und fühle, wie sich deine Brust ausdehnt. Lass alle Anspannung im Solar Plexus los. Wenn du die volle Kapazität erreicht hast, halte den Atem wieder an und bring dein Kinn auf deine Brust und halte das für etwa 15 Sekunden. Vielleicht bemerkst du, dass du die Energie mit deiner Aufmerksamkeit lenken kannst. Nutze diese Zeit um zu scannen, wo es noch Blockaden und Spannung gibt. Fühle, wie sich die Blockaden auflösen und sich der ganze Körper mit Licht und Energie füllt – das hört sich vielleicht erstmal komisch an, ist aber nur einer der vielen Mechanismen, die im Körper ablaufen und erst jetzt allmählich wissenschaftlich nachgewiesen werden können. Lass jetzt alles los. Dein Körper weiß besser bescheid, als dein Verstand. Nach 15 Sekunden hast du die erste Runde absolviert.

Beginne die Übung mit ein bis zwei Runden. Versuche, die Übung täglich auszuführen und nach ein paar Tagen zwei Runden mehr zu machen. Wenn du dich wohler damit fühlst, deinen Atem anzuhalten, kannst du bestimmte Kraft- und Dehnübungen wie z.B. Liegestützen oder Yoga Posen zu dieser Übung hinzufügen.

Wims Facebook: https://www.facebook.com/icemanwimhof/?fref=ts
Wims Instagram: https://www.instagram.com/iceman_hof/?hl=de—————————————-­—————————————-­——————-
Instagram: pumping.sophia.thiel
Facebook: sophia.thiel.official
Homepage: sophia-thiel.de
Snapchat: sophia.thiel

Auf meinem Channel findest du Fitness, Ernährungs- und Trainingstipps wie du als Frau deinen Traumkörper bekommst und hältst. Ich nehme dich mit in mein Training, zeige dir effektive Homeworkouts mit denen du deine Bauchmuskeln sichtbar machst und Muskulatur an den Beinen und am Po dazu gewinnst. Es gibt jede Menge Motivation und Tipps.

(Visited 21 times, 1 visits today)

Das könnte Dich auch interessieren:

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Pin It on Pinterest

Share This